Im Zuge der Übernahme des elternlichen Weinbaubetriebs starten wir 1993 unser gemeinsames Projekt mit dem jährlich stattfindenden Hoffest. Die positive Resonanz und unsere Freude an Neuem veranlassen uns 2009 mit dem Schalkhaus ein Weinlokal als Wohlfühlort zum Genießen und zur Kommunikation zu etablieren. Um den Tourismus der Region zu stärken, ergänzen wir 2021 unser Schalkhaus-Konzept mit sieben Unterkünften und einem Wohnmobilstellplatz.

Ihre Gastgeber Jürgen und Marion Hefner

Schalkhaus 2009

Nach einjähriger Bauzeit entsteht aus einer baufälligen Scheune das heutige Weinlokal Schalkhaus.

Schalkhaus 2009

Umbau 2021

Impressionen

Umbau 2021 oder nennen wir es "Schalkhaus 2.0"

Mit dem Zukauf mehrerer Grundstücke südöstlich des Schalkhauses sowie zwei sanierungsbedürftigen Sandsteingebäuden realisieren wir unser neues Projekt – sieben Unterkünfte und elf Wohnmobil-Stellplätze an der Elsava.

Impressionen

Individualität steht bei uns im Vordergrund. Die Handschrift des Winzers findet sich nicht nur in unserem Wein, sondern auch in verschiedenen Gestaltungselementen. So setzen nicht nur Weinflaschen, sondern auch Türen, Decken und Wanddekoration aus uralten Fassdauben interessante Akzente im Baustil.

Wie im Flug!